Suche
  • CPV Kärnten

Eine gesegnete Weihnacht

Aktualisiert: 26. Dez 2020

Weihnachten!?!?

Liebe Geschwister – nachdem 2020 nichts ist wie es einmal war, darf ich euch heute

eine etwas andere Weihnachtsbotschaft bringen. Die Weihnachtsgeschichte zu schreiben bedarf es nicht, zumal sie im Kreise der Familie zu Weihnachten klar der Mittelpunkt ist. Und unser Vorrecht, neben Adventkranz, Christbaum und Krippe, die Bibel liegen zu haben, dürfen wir um so mehr genießen.


Und doch – egal was die Welt bewegt, welche Strömungen herrschen, wie auch immer der „Main Stream” gerade ist, wie es auf Neudeutsch so schön heißt,


ES IST WEIHNACHTEN!!!


Gott hat sich vor über 2000 Jahren unter die Engel erniedrigt und ist in diese Welt gekommen. Und schon damals wusste ER von allen Pestilenzen, Kriegen, Streitereien, Grausamkeiten der Menschen und auch dem Unheil der Naturgewalten. ALLES und JEDES steht unter SEINER Herrschaft. Und es gibt NICHTS, aber schon rein gar nichts, nicht einmal dieses Corona Virus, von dem er nicht weiß – UND ganz entscheidend, wo er nicht in der Mitte wäre, alles in seinen Händen hält, und nach seinem Willen zu SEINEM Ziel bringt!


Die Frage ist nur:


Sind wir bereit IHM zu vertrauen? Seine Wegweisungen anzunehmen? Auf sein leises Reden zu hören? Die Welt ist närrisch genug, nicht einmal auf lautes Getöse zu hören.


Wichtig ist, dass alles so abläuft, wie man es gewohnt ist:


Weihnachten ohne große Familienfeier – das ist doch kein Weihnachten!

Weihnachten ohne Riesen Geschenke und ohne Punsch und Glühwein in illustrer Runde – das ist doch kein Weihnachten!

Und, man bedenke, Lockdown - wann soll ich dann meine Geschenke umtauschen – vielfach unnützer Ramsch, den niemand braucht? Was sollen wir mit so einem „Weihnachten”?

Keine „Happy X-Mas Night” mit genügend Alkohol und üppigsten Essen und vielleicht noch der Besuch eines Clubbings bis in die Morgenstunden, was ist denn das für ein Weihnachten?


JESUS CHRISTUS (CHRISTOS – der Retter, der Heiland, der Messias) hat GEBURTSTAG!!!

Und den hat er jedes Jahr, egal ob es Schnee hat, egal ob die Sonne scheint, egal ob Länder im Krieg liegen, egal ob es Naturkatastrophen gibt, egal ob eine Pandemie wütet. Egal, wie dumm sich die Menschheit noch aufführt!!!


Unser HERR und Heiland, unser RETTER hat Geburtstag!!!

Und das und absolut nur das wollen wir feiern. Wenn ich das tiefe Bewusstsein seiner unumstößlichen Gnade, seines Heilweges tief im Herzen trage, dann kann und muss es mir doch völlig egal sein, was für äußere Umstände gerade herrschen.

Freilich ist es viel feiner, wenn man im Frieden und Gemeinsamkeit – nämlich in der Gemeinsamkeit die ER uns befohlen hat, dieses Fest begehen kann, aber wenn es die Umstände eben nicht zulassen, dann steht uns doch nichts im Wege im kleinen, feinen Kreis, unser Herz zu öffnen und durch seinen Heiligen Geist geleitet mit aller Freude SEINE Menschwerdung zu feiern.


Wie oft haben wir alle gehört, dass gerade diese „STILLE ZEIT” so unglaublich stressig sei, alle total fertig, von einer Feier zur anderen, umherhetzen, alles putzen, Einkäufe erledigen, mit der Verwandtschaft alles unter einem Hut bringen?????


UND JETZT:


Jetzt wäre DIE Gelegenheit, ADVENT – das Warten auf die Ankunft – seine Menschwerdung – Weihnachten in seiner reinsten Form in aller Stille und Besinnung auf das Eigentliche zu verbringen. LEIDER – verspielen allzuviele diese Chance mit Nörgelei, Raunzerei, Selbstmitleid und Frust. Und vergessen entweder im Unglauben oder aber fehlgeleitet ganz und gar, was der eigentliche Grund des Weihnachtsfestes ist. Und jetzt ist eben Corona schuld, dass man kein „ordentliches Weihnachten” feiern kann!


Dabei hat ER selbst gesagt:


„Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht. Matth/ 11 28-30


Jetzt ist die Zeit da:

Pandemie – JA - mühsam, lästig, gefährlich – ABER – Auf zu ihm, auf zu unserem Heiland, auf zu JESUS. Nur bei ihm finden wir Ruhe für unsere Seelen – das ist sein Versprechen und darauf können wir bauen. Weil ER die Wahrheit ist!



Im Matthaeus Evangelium dürfen wir auch lesen – Matth 1/21:


„Und sie wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wir sein Volk retten von ihren Sünden”.


JESUS kam auf diese Welt, er lebte in dieser Welt, er ließ sich ans Kreuz schlagen UND

er ist auferstanden. Und mit Weihnachten, mit seiner Geburtstagsfeier dürfen wir über eines jubeln, was die Welt nicht wahrhaben will, für uns jedoch tiefe Gewissheit und Wahrheit ist:


Unser Heiland lebt!!!


Und das nicht nur in der Krippe, sondern EWIG!!!


In diesem Sinn darf ich euch allen besinnliche, ruhige, gesegnete Weihnachten wünschen und mit euch die Freude teilen, so der Herr es zulässt, im Neuen Jahr wieder gemeinsam IHN zu loben und zu preisen!


AMEN





Wir wünschen ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest

sowie alles erdenklich Gute im kommenden Jahr 2021!


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen