top of page
Suche
  • AutorenbildCPV Vorarlberg

Audienz - Bei Bischof Benno

Audienz bei Bischof Benno

Bischof Benno ELBS empfing uns - Vertreter der Christlichen Polizeivereinigung Vorarlberg - vergangenen Mittwoch in Feldkirch zu einer Audienz. Von Beginn an war es eine sehr wohlwollende, sehr freundliche und sehr interessante Unterredung mit dem Oberhaupt der Diözese Feldkirch, der nunmehr dieses Amt über 10 Jahre bekleidet. Wir erfuhren von interessanten Tätigkeiten und Projekten des Herrn Bischof und von Erlebnissen bei Begegnungen mit Menschen aller Gesellschaftsschichten. Ebenso konnten wir ihm unsere Interessen und Ziele als Verein, der für alle Angehörigen der Blaulichtorganisationen und alle christlichen Konfessionen offen ist, darlegen. Hintergrund für unsere Anfrage für dieses Treffens ist unser 20-jähriges Bestehen. In den 20 Jahren haben wir uns immer wieder für KollegInnen engagiert, verschiedene Angebote ermöglicht, Vorträge und Treffen organisiert und uns vernetzt. Wir merken aber auch, dass wir als christlicher Verein noch nicht so bekannt sind und immer wieder KollegInnen und Vorgesetzten als suspekt erscheinen. Dabei sind wir aktive und im Ruhestand befindliche PolizistInnen die versuchen bestmöglich nach christlichen Werten zu leben und für andere da zu sein, Hilfestellungen anzubieten. Wir sehen uns als Bindeglied zur Polizeiseelsorge bzw den Polizeiseelsorgern, haben Kontakte zu KIT und anderen Hilfseinrichtungen und Fachleuten. Genau so pflegen wir Geselligkeit und organisieren jedes Jahr Mitte November eine ökumenische Wortgottesfeier, um zu danken für alles, was gut gelaufen ist und zu bitten, damit auch das Kommende Gutes mit sich bringt. Wir vergessen aber auch unsere bereits verstorbenen KollegInnen nicht und Bewahren ihnen ein ehrendes Andenken im Rahmen dieser Feier.


Wir konnten Bischof Benno den geschichtlichen Abriss über die Entstehung der Christlichen Polizeivereinigung sowie entsprechende Unterlagen zu unserem Verein und unserer Tätigkeit übergeben. Er fand anerkennende Worte für unseren Einsatz und unsere Bemühungen.

Wichtig ist uns allen, dass wir nicht „missionieren“ wollen, im Gegenteil, jeder Christ möge in seiner Gemeinde verwurzelt sein und bleiben. Wir bieten die Möglichkeit der Gemeinschaft innerhalb unserer Berufsgruppe. So ist das Interesse an unseren Filmabenden stetig gestiegen und freuen uns für ein ansprechendes Stammpublikum. Es gibt verschiedene christliche Vereinigungen zB jene der Parlamentarier, in der Armee, den Feuerwehren, der Unternehmer, der Trucker uvm national und international. Wie in unserem Flyer ausgeführt, wollen wir den Zusammenhalt fördern und vertiefen.


Wie wir feststellen konnten, liegen die Blaulichtorganisationen Bischof Benno sehr am Herzen. Er ist auch immer wieder gerne bei Veranstaltungen der Polizei mit dabei und pflegt zur Geschäftsführung einen engen Kontakt. Ebenso hat er uns von seiner Arbeit im Gefangenenhaus erzählt oder über die Seelsorge für Mitglieder eines Motorradclubs mit Segnung der „heißen Stühle“.


Ebenso sprachen wir über die Wichtigkeit des Führens des Dialogs, von Mut, dem Abbau von Vorurteilen und Berührungsängsten, dem sich öffnen dem anderen gegenüber und des Zuhörens.


Die Audienz bei Bischof Benno ELBS war geprägt vom Zuhören, vom Austausch, von gegenseitigem Interesse betreffend christliches Engagement. Wir haben Bischof Benno als sehr offen und wohlwollend erlebt und danken ihm von tiefem Herzen für seine Zeit und seine Ermutigung!

Vergelt’s Gott!




52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page