Filmtipp: The Grace Card

22.04.2019

The Grace Card

 

Regie: David G. Evans nach dem Drehbuch von Howie Klausner

 

 

Mac McDonald (Michael Joiner), von Beruf Polizist, verliert seinen 5jährigen Sohn Tayler durch einen Verkehrsunfall. Jahre später ist Mac verbittert, von seiner Familie und Freunden entfremdet, rassistisch und unnahbar.

 

Der Vorgesetzte von Mac weist ihm einen neuen Streifenpartner zu, Sam Wright  (Mike Higgenbottom), um eine Veränderung bei Mac zu bewirken. Er ist aber, weil er zudem bei einer anstehenden Beförderung übergangen wurde, frustriert und von einer Zusammenarbeit mit Sam gar nicht begeistert. Sam ist bemüht Vertrauen und eine Beziehung zu seinem neuen Streifenpartner aufzubauen, wir jedoch immer wieder zurückgewiesen.

 

Macs nunmehr 17jähriger Sohn Blake kann seinem Vater nichts recht machen und gerät in schlechte Gesellschaft. Die Frau von Mac nimmt Hilfe bei einer Familientherapeutin in Anspruch und hofft, die Familie retten zu können.

 

Sam Wright ist auf seinen Job als Polizist angewiesen. Eigentlich möchte er als Pastor eine christliche Gemeinschaft, eine Kirche, aufbauen, doch die Gemeinde will nicht so recht wachsen. So fragt sich Sam, was Gott mit ihm vor hat und warum gerade er Mac im Polizeidienst zur Seite bekommen hat, mit dem offensichtlich keine Beziehung möglich ist.

 

Mac und Sam werden zu einem Einsatz gerufen, da eingebrochen worden ist. Dabei schießt Mac einen Einbrecher nieder, es ist sein Sohn Blake……..

 

Auf der psychologischen Ebene handelt der Film von einem traumatisierten Polizisten, der sich als Opfer in jedem Augenblick seines Lebens sieht. Er fühlt sich allein und verhält sich entsprechend ablehnend gegenüber den Menschen, die ihn lieben. Er glaubt, seinen Schmerz als Strafe zu verdienen und betäubt ihn gleichzeitig mit Alkohol. So verliert er mehr und mehr die Kontrolle über sein Leben.

 

Sein christlicher Streifenpartner Sam versucht, obwohl selbst von schweren Glaubenszweifeln geplagt, seinem Partner beizustehen. Doch das ist gar nicht so leicht, ist Mac doch eher ein rassistisches Ekel. Erst in völliger Ohnmacht erreicht ihn Sam, lässt sich Mac auf ihn und seine Überzeugung ein.

 

Siehe unter Termine: Filmabend am 07.05.2019 in Götzis

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Misión 365 - EXPRÉSATE 2019 in Gandia; Bericht

07.11.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv