Polizeiseelsorge - Beistand, Rat und Unterstützung

11.02.2018

 

Geistlicher Beistand für Polizistinnen und Polizisten

 

Mit Erlass vom 2. Jänner 2007, GZ.: BMI-OA1000/0308-II/1/b/2006, wurden vom BM.I die Grundsätze der Polizeiseelsorge in Österreich und ihre Organisation neu verlautbart – die Polizeiseelsorge gibt es seit 01.08.1996 in Österreich (davor gab es die Exekutivseelsorge).

 

Die Polizeiseelsorge ist ein umfassendes Angebot an die Polizeibeamtinnen und –beamten neben Peersupport und psychologischem Dienst eine Anlaufstelle in Anspruch nehmen zu können, wenn auf Grund von Erlebnissen im Polizeialltag wie zB Gewalt, Kriminalität, schwere Unfälle, dramatische Unglücksfälle, Todesfällen ua die seelische Belastung groß, ein Besprechen des Erlebten wichtig ist.

 

Ebenso wird die Polizeiseelsorge bei Feierlichkeiten wie zB Jubiläen, Ernennungen, Gedenkfeiern,  Segnung und Eröffnung von Polizeidienststellen; Segnung von Polizeifahrzeugen etc eingebunden, Polizeiseelsorger halten Gottesdienste ab.

 

Am 12. Dezember 2002 haben der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz Kardinal Dr. Christoph SCHÖNBORN und der damalige Bundesminister für Inneres Dr. Ernst STRASSER eine grundsätzliche Vereinbarung über die Polizeiseelsorge getroffen.

Eine analoge Vereinbarung wurde am 26. September 2006 mit der Evangelischen Kirche Augsburger und Helvetisches Bekenntnis, Vorsitzender des Evangelischen Oberkirchenrates A. u. H. B. Bischof Mag. Herwig STURM und der seinerzeitigen Frau BM für Inneres Liese PROKOP, getroffen.

 

Die Polizeiseelsorge versteht sich als berufsspezifische Seelsorge für den Bereich der römisch-katholischen und evangelischen Ressortbediensteten im Sinne des von der österreichischen Exekutivseelsorge-Konferenz am 5. Juli 2002 erarbeiteten und beschlossenen Pastoralkonzeptes. Sie steht nicht für Ersatz oder in Konkurrenz zu den Pastoralaufgaben der Wohnpfarre.

 

Jede Polizeibeamtin und jeder Polizeibeamter kann die Angebote der Polizeiseelsorge nach Zulässigkeit des Dienstes im Rahmen der normalen Dienstzeit für Einzelbetreuung (Gespräch) in Anspruch nehmen.

 

Link zur Polizeiseelsorge:

www.polizeiseelsorge.at

 

Artikel zum Thema Polizeiseelsorge in Österreich:

 

http://www.bmi.gv.at/magazinfiles/2007/03_04/files/polizeiseelsorge.pdf

 

http://bmi.gv.at/news.aspx?id=67766E4457465566646D4D3D

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Bewusst in den Advent - andersrum

28.11.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv