top of page
Suche
  • AutorenbildCPV Vorarlberg

Ökumenischer Wortgottesdienst der Polizeiseelsorge und der CPV

Gesten, Mittwoch 15. November 2023 um 19:30 Uhr, luden die Polizeiseelsorge und wir zum traditionellen ökumenischen Wortgottesdienst in die Josefskapelle in Höchst ein. Wir halten diesen Gottesdienst im Gedenken an getötete und verstorbene Polizistinnen und Polizisten sowie zur Einstimmung in den Advent und den bevorstehenden Jahreswechsel.


Geleitet wurde dieser Wortgottesdienst von der evangelischen Polizeiseelsorgerin Pfarrerin Mag Barbara WEDAM und dem katholischen Polizeiseelsorger Pfarrer Mag Dominik TOPLEK. Musikalisch wunderbar gestaltet wurde dieser Gottesdienst durch George BERTEL.


Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein.

Zur Lesung wurden die Seligpreisungen, Matthäus 5,1 - 12a, ausgewählt. Immer wieder ermutigen uns diese Bibelstellen, Gutes zu tun, nach den christlichen Werten zu leben und zu handeln. Für Polizistinnen und Polizisten im Besonderen: Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Töchter und Söhne Gottes genannt werden.


Totengedenken

Im Totengedenken wurden die Namen der seit unserem letztjährigen ökumenischen Wortgottesdienst bis zum 15.11.2023 verstorbenen 16 KollegInnen vorgelesen und eine Kerze entzündet. Ebenso wurden Kerzen angezündet für die 26 Polizeiangehörigen, die seit Bestehen der Gendarmerie bzw Polizei in Ausübung des Dienstes in Vorarlberg ihr Leben verloren haben, ebenso für alle Opfer von Gewalt, Hass, Verleumdung und Zwietracht.


Gebet für Kranke

Eingeschlossen in das gemeinsame Gebet wurden auch alle Kolleginnen und Kollegen, die aktuell an physischen und psychischen Krankheiten leiden, damit sie wieder voll und ganz wiederhergestellt werden. Für sie wurde ebenfalls eine Kerze entzündet.


Kollekte

Die Kollekte wurden in Absprache mit unseren Polizeiseelsorgern der Caritas für Unterstützung weltweit in Krisengebieten zugesprochen. Wir konnten einen Betrag von € 164,- auf das Spendenkonto der Caritas überweisen. Herzlichen Dank dafür!


Agapé

Im Anschluss an den ökumenischen Wortgottesdienst trafen wir uns im nahe gelegenen Franz-Reiter-Saal im Haus Füranand in Höchst zur Agapé und zum regen Austausch in gemütlicher Runde.


Ein herzliches „Vergelt’s Gott“

unseren beiden Polizeiseelsorgern Mag Barbara WEDAM und Mag Dominik TOPLEK für das Vorbereiten und würdige Zelebrieren des Wortgottesdienstes, Herrn Georg BERTEL für die schöne musikalische Gestaltung mit Gitarre, Panflöte und Gesang, allen, die an der Gestaltung der Feier mitgewirkt und bei der Agapé mitgeholfen haben und natürlich auch all jenen, die der Einladung zur gemeinsamen Wortgottesfeier gefolgt sind.

Ebenso einen herzlichen Dank der Pfarre Höchst für die Möglichkeit in der Josefskapelle den Gottesdienst abhalten zu können sowie der Gemeinde Höchst für die Überlassung des Franz-Reiter-Saales. Für die wunderbaren Brötchen gilt unser herzlicher Dank dem Team des Blaha-Hofs in Höchst.




35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page