Suche

Eine gesegnete Weihnacht

Eine Weihnachtsgeschichte Ein kleiner Junge besucht um die Weihnachtszeit seinen Großvater. Er sieht zu, wie sein Großvater Krippenfiguren schnitzt. Der Bub wird müde, legt die Arme auf den Tisch und schläft ein. Im Traum werden die Figuren lebendig, und er ist mitten unter ihnen, und alle gemeinsam gehen in den Stall von Bethlehem. Dort schaut er das Jesuskind. „Ich möchte gerne drei Dinge von dir haben“, sagt es zu dem Buben. Und er antwortet: „Meinen neuen Mantel, meine elektrische Eisenbahn, mein schönes Buch mit den bunten Bildern?“ „Nein“, erwidert das Jesuskind, „das brauch ich nicht. Aber schenk mir deinen letzten Deutschaufsatz.“ Der Bub erschrickt: „Aber da hat der Lehrer „ungenüge

Copyright © 2017 Christliche Polizei Vereinigung